Sachvortrag

 

Im Gemeindeteil Morsbach stehen keine gemeindlichen Bauplätze zur Verfügung. Die Gemeinde hat sich eine Fläche von ca. 8.000 m² im Anschluss an den Hofackerweg bereits gesichert. Für den Bereich des Grundstücks FlNr. 182/2, Gmkg. Morsbach soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Beabsichtigt ist die Ausweisung als allgemeines Wohngebiet. Der Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 0,70 ha. Die Aufstellung des Bebauungsplanes soll im Rahmen des § 13 b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden. Deshalb ist ein Aufstellungsbeschluss bis 31.12.2019 zu fassen und die Bauleitplanung in die Wege zu leiten.

 


Beschlussvorschlag

 

Der Marktgemeinderat beschließt, die Fläche FlNr. 182/2, Gmkg. Morsbach als allgemeines Wohngebiet auszuweisen. Das Baugebiet wird im Norden vom Innenbereich (FlNrn. 175/3, 175/7, 175/2, 175/1, 178, 180, 181, Gmkg. Morsbach), im Süden vom Außenbereich (FlNr. 182, Gmkg. Morsbach), im Westen vom landwirtschaftlich genutzten Grundstück, FlNr. 182/1, Gmkg. Morsbach und im Osten vom Feldweg mit der FlNr. 174, Gmkg. Morsbach begrenzt.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes soll im Rahmen des § 13 b BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt werden.

 

Beschluss

 

Der Marktgemeinderat stimmt dem Vorschlag zu.