Sachvortrag

 

Der Markt Titting wird ab September 2019 an der August-Horch-Schule Titting eine verlängerte Mittagsbetreuung anbieten. Das hierfür benötigte Personal wurde bereits eingestellt. Zur Deckung der Ausgaben erhält der Markt vom Freistaat Bayern eine Förderung in Höhe von 7.000 €. Mit dieser Förderung kann nur ein Teil der geplanten Ausgaben in Höhe von ca. 18.000 € gedeckt werden. Daher soll mit den Eltern ein Betreuungsvertrag mit Elternbeiträgen geschlossen werden. Die Elternbeiträge wurden von der Verwaltung wie folgt kalkuliert:

 

 

Durch die Einnahme von voraussichtlich 10.200 € über Elternbeiträge zzgl. der Förderung durch den Freistaat in Höhe von 7.000 € kann der Markt insgesamt voraussichtlich 17.200 € erzielen. Somit ist mit einem jährlichen Defizit in Höhe von ca. 800 € zu rechnen.

 

Die oben aufgeführte Kalkulation basiert auf einer geschätzten Gruppenstärke von 15 Kindern. Bei einer größeren Gruppe würde sich das Defizit entsprechend reduzieren.

 


Beschlussvorschlag

 

Die Verwaltung schlägt dem Marktgemeinderat die Erhebung der im Sachvortrag kalkulierten Elternbeiträge vor. Eine Neukalkulation sollte dann mit Abschluss des ersten Schuljahres erfolgen.

 

Beschluss

 

Der Marktgemeinderat stimmt dem Vorschlag zu.